Volksbanken Raiffeisenbanken sanieren wieder Spielplätze in MV

Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Mecklenburg-Vorpommern führen zum dreizehnten Mal ihre Aktion „Spielen? Aber sicher!“ durch.
Kindergärten, Schulen, Fördervereine und private Träger von Spielplätzen können sich vom 12. April bis zum 9. Mai bewerben und Geld für Sanierungen, Modernisierungen und Erweiterungen von Spielplätzen gewinnen.

Seit dem Start der Aktion im Jahr 2009 haben die Volksbanken Raiffeisenbanken in MV schon mehr als 730.000 Euro für Spielplatzsanierungen beigesteuert und rund 350 Sanierungen, Modernisierungen und Reparaturen durchgeführt. In diesem Jahr können sich die Bewerber erneut auf einen fünfstelligen Betrag freuen, den die Volksbanken Raiffeisenbanken im Rahmen der Aktion zur Verfügung stellen.

Bei der Spielplatz-Sanierungsaktion der Volksbanken Raiffeisenbanken können Kindergärten, Kitas, Schulen, Städte, Gemeinden oder sonstige private und öffentliche Träger von Spielplätzen in MV mitmachen und Sanierungen, Modernisierungen oder Erweiterungen ihrer Spielstätten gewinnen.

Bewerbungen sind vom 12. April bis zum 9. Mai unter der Internetadresse spielen-aber-sicher.de möglich.

Nach dem Ende der Bewerbungsphase am 9. Mai werden die Gewinner ausgewählt und benachrichtigt.